purzelbaum
unsere besten emails
Bayoumas ICM-Galaxy
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Spielemenü HALL_OF_FAME Regenbogenwiese Sternenhimmel Zum Portal
Zum Löschen vorgemerkt! Der Friedhof

Bayoumas ICM-Galaxy » Allgemeines » News aus aller Welt » Mindestens elf Tote bei Amoklauf in Realschule » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mindestens elf Tote bei Amoklauf in Realschule
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Anorie
unregistriert
News Mindestens elf Tote bei Amoklauf in Realschule Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

In einer Realschule im baden-württembergischen Winnenden bei Stuttgart hat ein Amokläufer mindestens elf Menschen getötet. Der Täter, ein 17-jähriger Ex-Schüler, soll noch auf der Flucht sein. Tausend Polizisten sind im Einsatz - das Elternhaus wurde gestürmt, die Mutter verhört.

Hamburg - Der Amoklauf ereignete sich in der Albertville-Realschule in Winnenden. "Der Täter hat einfach um sich geschossen", sagte ein Polizeisprecher SPIEGEL ONLINE. Mehrere Menschen wurden verletzt. "Wir gehen von elf Toten aus", so der Sprecher weiter. "Der Täter ist zunächst in die Innenstadt geflohen." Die Polizei dementierte einen Bericht, wonach ein Tatverdächtiger bereits festgenommen wurde.

Auf seiner Flucht hat der Täter auch auf dem Gelände der angrenzenden Psychiatrischen Klinik einen Menschen erschossen. Das bestätigte eine Sprecherin der Klinik.

Nach Angaben des Stuttgarter Polizeipräsidenten Konrad Jelden sind bei dem Amoklauf zehn Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren und ein Erwachsener getötet worden. Zwei weitere Menschen seien schwer verletzt worden.

Bei dem Schützen soll sich um einen 17 Jahre alten ehemaligen Schüler handeln, der im vergangenen Jahr seinen Abschluss an der Albertville-Realschule gemacht hat. Die Eltern des 17-Jährigen sollen laut "Bild" im Besitz von 18 Waffen gewesen sein. Sein Vater soll ein wohlhabender Unternehmer aus dem Nachbarort sein, seine Mutter verhört worden sein. Spezialeinheiten der Polizei stürmten laut Polizei das Elternhaus des mutmaßlichen Täters.

Eine Schülerin der Klasse 9c der Albertville-Realschule sagte Hit-Radio Antenne 1: "Wir waren im Computerraum. Auf einmal haben wir dann so Schläge gehört und dann ist unsere Lehrerin rausgegangen hat nachgeschaut und hat einfach die Türe zugemacht. Und später haben wir dann von einer anderen Lehrerin Bescheid bekommen, dass ein Amokläufer einen Aufstand gemacht hat und dann haben wir ein Zeichen gekriegt von einem Polizisten dass wir rausgehen sollen zum Schwimmbad, zum Wunnebad."

Das Schulgelände und die Stadt wurden weiträumig abgesperrt - Winnenden gleicht einer Festung. Die Polizei warnt die Menschen in der Region davor, Anhalter mitzunehmen.

Der Schütze soll gegen 9.30 Uhr in der Schule um sich geschossen haben und schwarz gekleidet gewesen sein. "Nach unseren Erkenntnissen trug der Täter einen dunklen Kampfanzug", sagte der Polizeisprecher. Die Identität des Mannes ist noch unbekannt. "Nach dem Mann wird mit Hochdruck gefahndet."

Mehr als tausend Schüler wurden in Sicherheit gebracht, viele von ihnen in die Stadthalle. Die Polizei ist mit einem Spezialeinsatzkommando (SEK) und einem mobilen Einsatzkommando (MEK) vor Ort. Die Polizei setzt bei der Suche nach dem flüchtigen Amoktäter auch Hunde und Helikopter ein.

An der Schule fuhren Dutzende Rettungswagen vor, unmittelbare Gefahr soll dort nicht mehr bestehen.

Die Albertville-Realschule ist zusammen mit einem Gymnasium in einem Schulzentrum am Stadtrand untergebracht und wird von insgesamt tausend Schülern besucht.

Winnenden liegt circa 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart und hat rund 27.600 Einwohner.

***

Der Täter erschoss mindestens elf Menschen in einer Realschule, flüchtete mit einem Wagen 40 Kilometer weit aus Winnenden nach Wendlingen - jetzt ist der 17-jährige Ex-Schüler tot. Er kam bei einer Schießerei mit der Polizei ums Leben.


Quelle: http://www.spiegel.de




11.03.2009 13:32
Surasa
unregistriert
RE: Mindestens elf Tote bei Amoklauf in Realschule Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ja , ich verfolg heut auch schon die Nachrichten darüber , erst bei SWR3 und bis eben bei Punkt12 (RTL) .
Schreckliche Sache , macht sprachlos ... unverständlich :-(



11.03.2009 14:04
miki
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich habe es zwar nicht aus den Nachrichten, sondern habe es hier in der Shoutbox von Baba erfahren, aber ich bin einfach nur erschüttert.

Mir fehlen die Worte und ich finde es einfach nur ganz, ganz schrecklich. Was geht in so einem Kopf vor?
Hätte man das verhindern können. Es gibt soviele Fragen auf die ich/wir wahrscheinlich keine Antwort bekommen.

Mir tun die Angehörigen der Getöteten einfach nur maßlos leid.



11.03.2009 14:52
Anorie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich wohne ja selber in einer Schule und arbeite dort ja auch. Jetzt werde ich wieder einmal mit einem mulmigen Gefühl an die Arbeit gehen...



11.03.2009 15:03
miki
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Das glaube ich dir gern. Würde mir genauso gehen.

Gerade ebend kam ja in den Sondernachrichten, dass es mittlerweile 15 Tote sind... unbegreiflich sowas.



11.03.2009 15:09
Babybauch
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Absolut schrecklich...ich möchte auch mal wissen was in denen ihre Köppe abgeht....Es wird ja auch immer schlimmer...früher gabs sowas nur im Amiland....auch bei uns passiert sowas ja in den letzten Jahren ja häufiger das die Jugendlichen ausrasten.



11.03.2009 15:36
Anorie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich bin gerade dermaßen wütend... ich muss hier mal eben meinen Frust rauslassen zu diesem Thema:

Mal wieder sollen die Computerspiele Schuld an der ganzen Sache sein! Es wird sich mal wieder ziemlich einfach gemacht. Verbieten wir die Spiele einfach, dann wirds schon wieder. Und was ist mit den 16 (!!!!) Waffen die im Haus des Vater offen rumlagen? Schiebe ich damit nicht die Schuld einfach auf jemand anderen? Früher hat man sich still und heimlich die Pulsadern aufgeschnitten, das geht heute anscheinend nicht mehr. Wenn man "in" sein will, dann startet man einen Amoklauf und nimmt dabei noch soviele Leute wie es geht mit in den Tot. Für mich sind das alles nur Trittbrettfahrer.




11.03.2009 17:11
baba71
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ach Anorie, es ist ja immer einfach die Schuld auf Games zu schieben! Die sollten die Schuld mal darin suchen,wo wirklich Fehler gemacht wurden! Erziehung?? Der Junge solle anscheinend aus Gutem Hause kommen, also eher Obere Schicht! Da denke ich, sind fehler eher in der Erziehung als im Gameverhalten zu suchen! Zudem hatte er ja mehrheitlich Weibliche Personen erschossen, was gegen PC-Games spricht, den Frauen werden da weniger erschossen! Die meisten gegner im Game sind nähmlich Männlicher natur!
Für mich sieht das ganze nach einem Beziehungsdelikt aus! Der hatte doch wenn man mich fragt, probleme mit seiner Freundin oder so. Wahrscheinlich hatte sie Schluss gemacht oder sonst was!
Naja, wir werden es ja dann sicher mal in den Nachrichten oder bei SternTV hören!!

Es ist schon Tragisch.....aber leider immer häufiger Realität!
Auch ich,Anorie, arbeite und wohne in einer Schule, dh. im einzigen Oberstufencenter von Zug, und wir erleben hir tagtäglich den umgang der Jugend! Die art und weise der Artikulation, der Respekt und die Autorität gegenüber Erwachsenen ist schwer gesunken in den letzten Jahren! Hir musst du dich nicht fragen warum.....ich sprechs aber jetzt nicht aus, sage nur einen Satz der sollte jedem klarmachen was ich meine: Hey Mann, ich schlage dich tot ein lebenlang, weiss Du, allez tut mir weh ey!



11.03.2009 20:55
highwaybiker
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

he4 Hi Ihr Lieben,

Ich hab die ganze Sache schon gestern morgen im Radio mitbekommen, als ich in der Küche zugange war. Da war allerdings noch von 2 Toten die Rede. Schnell wurde jedoch klar, dass dieser Amoklauf insgesamt 16 Tote einschl. des Täters gefordert hat. Ich war total geschockt, als ich das hörte und kann es eigentlich immer noch nicht fassen, was da passiert ist, zumal es in Baden-Würrttemberg war. Hab gestern den ganzen Tag vor dem TV verbracht und die Nachrichten förmlich aufgesogen.
Ich glaube auch nicht, dass diesesmal der Auslöser für diese Tat nicht PC-Games waren. Insgesamt gesehen, bin ich aber dennoch der Ansicht, das Gewaltvideos und PC-Games schon zu solchen Taten anregen können.
Ich nehme an, dass das Motiv für die Tat eher im Elternhaus und dem gesamten Umfeld zu suchen ist. Dieser Tim K. so glaube ich, hat von seinen Eltern keine große Liebe und Zuwendung erfahren. Der Vater ist Unternehmer und wohlhabend. Also hatte der wahrscheinlich keine oder zu wenig Zeit für seinen Jungen, wenn der mal was auf dem Herzen hatte. Zu anderen Jungs oder Mädchen seines Alters hatte er auch keinen großen Kontakt. Er soll ja meist im Keller des Hauses gewesen sein und dort mit seiner Softair-Pistole rumgeballert haben. Dann kommt natürlich dieser verhängnisvolle Fehler des Vaters dazu, dass er seine Pistole im Schlafzimmer ungesichert hat liegen lassen. In dessen Haut wollte ich jetzt auch nicht stecken. Wer weiß, was noch alles ans Tageslicht kommt. Die Polizei ist ja erst am Anfang seiner Ermittlungen bezüglich des Motives. Heute wurde ja mitgeteilt, dass Tim K. seinen Amoklauf einen Tag zuvor im Internet auf einer amerikanischen Website im Chat, namens "Krautchan" angekündigt hat.

st1



12.03.2009 15:12
bluemmchen
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

... tja Ihr Lieben... so was iss einfach nur schrecklich  
und total traurig für alle Beteiligten. Man glaubt immer alles iss okay uns läuft ziemlich gut... und peng... 
passiert wieder etwas Schreckliches, was keiner kontrollieren kann. 
Wer selber Kinder in der Schule hatte oder noch hat.. ist erstmal wieder auf's Neue geschockt.  
Das Schlimme finde ich, dass man schnell wieder "vergisst" und sich in Sicherheit wiegt.... bis ... peng! 
Manchmal möchte ich vor soviel Leid ainfach nur die Augen zu machen... und alles iss gut... schön wärs... geht aber nicht. 
 
LG bl13 vom bluemmchen 




12.03.2009 15:27
Optik
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Moin miteinander,

diese Tat ist verabscheungswürdig. Die Ursachen mögen u.a auch in unserer unbegrenzten Freiheit liegen. In der versucht, wird die Regeln des Zusammenlebens auzutrixen. Wo viele meinen Gestze sind da um Papier zu füllen. Dazu kommt, dass aufgrund der ständigen Reduzierung der Exekutive immer weniger Verstöße gahndet werden und wenn, hängt es vom Geldbeutel und dem Strafverteidiger ab, wie sie geahndet werden.
Nur 3 Beispiele : Alkoholverbot für Jugentliche (wie kann es zu so viel Alkoholvergiftungen unter Minderjährigen kommen), Telefonierverbot am Lenkrad (wann wird das schon kontrolliert), der "Volkssport" Steuerhinterziehung (den Fall Z.. ist ja hinreichend bekannt)
Ich will auf keinen Fall dem Polizeistaat das Wort predigen. Als ich in dem Alter war, wie der bedauern und verdammenswerte Täter, hatte man noch Respekt vor den Strafverfolgungsorganen (ich weiß -jetz werden mich einige müde belächeln so nach dem Motto - ja bei euch war sowieso alles ganz anders).
Was muss sich in Deutschland heute ein Polizist alles gefallen lassen?! - Un wehe er schaut einen Deliquenten nur einmal böse an.
Ein Beispiel, wie unserern jungen Menschen denken habe ich zu diesem Fall bei Winfuture gefunden http://winfuture.de/news,45815.html.
Wenn man liest auf welch geistigem Niveau sich da zum Teil bewegt wird kann einem nur das kalte Grausen kommen.



12.03.2009 16:50
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Bayoumas ICM-Galaxy » Allgemeines » News aus aller Welt » Mindestens elf Tote bei Amoklauf in Realschule

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Design des ICM-Styles by © Bayouma ©
Die ICM Galaxy gibt es seit dem 13.10.2006 !
Sie wurde nach einem Crash am 16.06.2007 neu aufgebaut .
radiosunlight.de
Board Blocks: 123.105 | Spy-/Malware: 3.633.693 | Bad Bot: 605 | Flooder: 1.494.550
CT Security System Pre 6.0.1b: © 2006-2007 Frank John